Bowlerhut aus Bolivien

58,00

Der Bowlerhut wird im Andenraum Lateinamerikas von den indigenen Frauen getragen, den Cholitas. Die Mode solche Männerhüte zu tragen kommt aus den 20er Jahren. Wie die Hüte nach Bolivien gekommen sind, da gibt es verschiedenen Varianten. Nach der einen war es ein italienischer Männerhutfabrikant, der die Hüte nach Bolivien brachte, nach der anderen eine Hutfirma aus Manchester, die in den englischen Eisenbahnarbeitern ihren Kundestamm sah. So oder so waren die Hüte für die Männer am Ende zu klein. Also blieben sie liegen. Am Ende treffen sich die Geschichten wieder. Die Firma, die die Hüte importierte, begann sie als letzten Schrei der italienischen Mode bei den armen Landfrauen anzupreisen. Und siehe da – es funktionierte. Und zwar bis heute. Seh eigen, sehr unabhängig, sehr cool. Hut ab ! Und dann gibt es noch die Geschichte, das die Exportfirma die Hüte mit dem Zusatz anpries, das sie die Fruchtbarkeit steigern würden. Nun den.

Achtung ! Der Hut ist sehr klein und sitzt wirklich nur oben auf dem Kopf

Kategorien: ,
 

Beschreibung

 

Bolivien und Peru sind neben Guatemala, die Länder mit dem größten Anteil indigener Bevölkerungsgruppen weltweit.

Hier können sie etwas mehr lesen über die Trachten im lateinamerikanischen Andenraum. 

Zusätzliche Information

Gewicht 0.5 kg